free site templates

Brasilianischer Präsidentschaftswahlkampf auf den Kopf gestellt

von www.larouchepac.com
2014-08-18

Eduardo Campos (commons.wikimedia.org)
Eduardo Campos (commons.wikimedia.org)
Der hochverdächtige Tod des brasilianischen Präsidentschaftskandidaten Eduardo Campos bei einem Flugzeugabsturz am 14. August 2014 hat die 5. Oktober bevorstehenden Präsidentschaftswahlen völlig auf den Kopf gestellt. Campos Privatjet stürzte ab beim Flug von Rio nach Sao Paolo - angeblich wegen schlechten Wetters. Allerdings sagt die Brasilianische Luftwaffe, dass die Blackbox, die sie gefunden haben den Flug nicht aufgezeichnet hat und einige Augenzeugen behaupten, dass es eine Explosion gab, bevor das Flugzeug abstürzte.

Campos Mitbewerberin um das Amt des Vizepräsidenten, Marina Silva, wird nun höchstwahrscheinlich als die neue Präsidentschaftskandidatin der PSB Partei nominiert werden, wenn die Parteiführung sich am 21. August trifft.
Silva ist eine totaler WWF Umweltschützerin und eine "leidenschaftliche Evangelikanerin", so die BBC.

Sie erzielte mit ca. 20% der Stimmen den 3. Platz bei den Wahlen 2010, bei denen die derzeitige Präsidentin Dilma Rousseff gewann und sie ist momentan ganz klar Londons beste Karte um Dilma von der Wiederwahl abzuhalten. Britische Finanzinteressen haben Dilma bereits vor dem jüngsten BRICS Gipfel in Fortaleza, Brasilien, zur Destabilisierung auf der Zielscheibe gehabt, jedoch setzen diese nun Himmel und Hölle in Bewegung, um sie aus dem Amt zu entfernen, auf Biegen und Brechen.

Der andere Präsidentschaftskandidat ist Senator Aecio Neves, auch ein London Boy.
Addresse

Thomas Trautzsch
Jacob-Michelsen-Str. 3                  
07749 Jena

Kontakte

E-Mail: thomas.trautzsch@ars-inveniendi.com     
Tel: +49 1575 92 38 449