Mobirise website generator

8. Mai - Tag der Befreiung - Deutsches Außenministerium praktiziert übliche Doppelmoral

von Thomas Trautzsch
2016-05-08
8. Mai Tweet des dt. Aussenministers

Die Worte, welche der deutsche Außenminister in seinem heutigen Tweet im Zusammenhang mit den heutigen Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus und Faschismus verlautbart hat sind aus deutscher historischer Sicht natürlich nominell keineswegs falsch.




Allerdings, wenn man die derzeitig praktizierte deutsche Außenpolitik dazu kontrastiert, die es nahezu kritiklos zulässt, dass NATO- und auch deutsche Bundeswehrtruppen eine permanente (rotierende) Präsenz im Baltikum direkt an der russischen Grenze aufbauen, dann muss man sich fragen, wie ehrlich und ernst diese Worte gemeint sein können.

Wir hören kein deutsches Aufbegehren gegen die permanenten und latenten Aggressionen und Provokationen der US-amerikanisch geführten NATO gegen die Russische Föderation. Wir sehen auch, dass es die deutsche Wirtschafts- und Außenpolitik zulässt, dass ökonomisch schwächere Länder der internationalen Gemeinschaft dazu gezwungen werden, sich deutschen Finanzinteressen beugen. Geht man so mit Mitgliedern der internationalen Gemeinschaft um, die Deutschland in ihrem "Herzen" wieder Einlass gewährt hat?

Es sind genau diese Doppelstandards, also ein gravierendes Auseinanderdriften zwischen dem eigenen Reden und dem eigenen Tun, welches die Menschen in unserem Land so dermaßen satt haben. Die Regierung, einschließlich des deutschen Außenministeriums sollte dahin zurückkehren, nach den Grundsätzen einfacher menschlicher Aufrichtigkeit und moralischen Leitlinien zu handeln.

ADDRESS
Thomas Trautzsch   
Jacob-Michelsen-Str. 3, 07749 Jena

CONTACTS
Email: thomas.trautzsch@ars-inveniendi.com
Phone: +49 157 59 23 8449

Thanks for filling out form!