Mobirise website generator

Sergey Glaziew: Die USA werden die Schlacht "bis auf den letzten Ukrainer" führen

von Sergei Glaziew
2015-04-02
Sergei Glaziew (www.fortruss.blogspot.de)

Ein Artikel von Sergei Glaziew, aus dem russischen in das Englische übersetzt von Kristina Rus (Original)

Ein Zeichen des bevorstehenden Zusammenbruchs des Amerika-zentrierten Finanzsystems ist die Krise der US-amerikanischen Nationalschulden. Man kann sehen, dass diese Schulden exponentiell anwachsen. Jeder Mathematiker, der sich diesen Graphen anschaut wird sagen, dass das System in eine kritische Phase eingetreten ist und Gefahr läuft, sich selbst zu zerstören.

Das amerikanische Modell ist immer noch stark. Amerikaner dominieren in den Finanzmärkten mi einem 70%-Anteil finanzieller Transaktionen. Mit der Macht der unbegrenzten Schöpfung der Weltleitwährung finanzieren sie einen großen Anteil ihrer Militärausgaben, was zu einem Wettrüsten führt. Mehr als die Hälfte der Militärausgaben der ganzen Welt gehören zu den USA und zwei Drittel, wenn man die NATO-Staaten mit einschließt.

Vom Standpunkt der langfristigen technologischen und institutionellen Dynamik befinden wir uns in einer sehr gefährlichen Periode. Dies ist eine Periode des Umbruchs des Typus der Kapitalreproduktion, der Akkumulationszyklen und der Formierung einer neuen ökonomischen Kernentwicklung.

Man könnte es "einen Kern des Kapitalismus" nennen. Das chinesische Modell jedoch kombiniert soziale und kapitalistischen Mechanismen der Organisation der Kapitalreproduktion. Unglücklicherweise versuchten wir in den 1990er Jahren das altmodische amerikanische Modell zu kopieren und erhielten als Ergebnis ein Disaster. Wären wir dem Modell gefolgt, das China angewandt hatte und welches von Wissenschaftlern der Russischen Akademie der Wissenschaften vorgeschlagen wurde, ... und die Chinesen haben viele Ideen unserer Wissenschaftler umgesetzt, von denen die talentiertesten in den 90ern viel Zeit in China verbracht haben und den Chinesen beibrachten, wie man eine Übergangswirtschaft aufbaut.

Anstatt des Rates unserer eigenen Wissenshaftler benutzten wir die Empfehlungen von Jeffrey Sachs und ähnlicher Opportunisten, welche das amerikanische Modell einführten und Russland zu einem weiten Aussenposten deer Weltwirtschaft machten. Heute tritt das amerikanische Modell in eine Phase der Selbstzerstörung ein. Das ist eine sehr gefährliche Phase. Bis jetzt gab es noch keine Ausnahmen von den allgemeinen Zyklen der Akkumulation. Wir sind wahrlich am Rand eines globalen Krieges. Diese Tendenz des Weltkrieges wird durch die tiefen Dynamiken institutioneller/technologischer Umbüche bestimmt.

Zweifellos werden die USA die Schlacht um die Vorherrschaft "bis auf den letzten Ukrainer" führen, wie sie nun sagen. Es ist kein Zufall, dass sie sich die Ukraine als Werkzeug für ihre Attacke auf Europa und Russland ausgesucht haben. Einen Weltkrieg zu beginnen ist für die Amerikaner notwendig, um ihre Hegemonialstellung in der Welt zu behaupten, durch die Stärkung der Kontrolle über Europa durch die Einführung des Transatlantischen Freihandelsabkommens, welches die Kontrolle über Russland und den Nahen Osten etabliert und daher deren Wettbewerbsvorteil in der Schlacht um die Vorherrschaft mit den Asiatischen Ländern ausweitet.

Dieser Krieg ist zur Niederlage verdammt. Obwohl Japan ein besetztes Land bleibt, trotz all der Hindernisse, welche die Amerikaner der japanisch-chinesischen Beziehung in den Weg legen wollen, wird japanisches Kapital sich schnell mit den chinesischen Produktionskapazitäten vereinen.

Und wir müssen verstehen, dass diese Konvulsionen, die wir in Washington wahrnehmen, vom Standpunkt der globalen Entwicklung gesehen, den Amerikanern nicht erlauben werden, ihre Vorherrschaft zu behaupten und eine große Gefahr für uns alle darstellen, weil sie in Europa einen Krieg gegen uns beginnen.

Wir sind heute das Opfer in diesem Krieg und es gibt keinen Grund anzunehmen, dass dies in den nächsten Jahren aufhören wird.

---------------------

Sergei Jurijewitsch Glaziew ist ein russischer Politiker und Ökonom, Vollmitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften seit 2008. Er was 1993 Minister, ein Mitglied der Staats-Duma von 1993-2007 und stellte sich zur Präsidentschaftswahl 2004. Glaziew war ein Mitbegründer der Rodina Partei.

ADDRESS
Thomas Trautzsch   
Jacob-Michelsen-Str. 3, 07749 Jena

CONTACTS
Email: thomas.trautzsch@ars-inveniendi.com
Phone: +49 157 59 23 8449

Thanks for filling out form!