Mobirise website generator

"Herr Jauch und der Norddeutsche Rundfunk sollten die Eurozone verlassen :)"

von Thomas Trautzsch
2015-03-19
Jan Böhmermann zeigt Jauch den Stinkefinger.

Unser gesamtes heimisches Wohnzimmer brach in ein herzhaftes Gelächter aus, als wir über das Youtube-Aufklärungsvideo der Satireshow ZDF Neo Magazin Royale stolperten, in der Moderator Jan Böhmermann klarstellt, das der von Herrn Jauch an den Haaren herbeigezogene Stinkefinger-Skandal auf einem Fake-Video-Clip basiert, das scheinbar eigens für ein von der Show produziertes Varoufakis-Musikvideo erstellt wurde. Genießen Sie das Video.



Junge, Junge, ... da hätte die Dirt-Collection-Kolonne in Jauchs Redaktion und in der Bildzeitung wohl einen ganz kapitalen Bock geschossen und all die "talking experts" stehen jetzt ganz schön dumm da. Und sie haben es verdient.

Die Mittel der medialen Kompromittierung zu voreingenommenen politischen Zwecken werden immer zweifelhafter, offensichtler und abscheulicher und verdienen es massiv auf's Korn genommen zu werden, und zwar in einer Art und Weise wie es Jan Böhmermann in seinem Video getan hat.

Varoufakis fordert in der Zwischenzeit eine Entschuldigung von Herrn Jauch und lobt Herrn Böhmermann für seinen Humor, seine Satire und Selbstironie.
Jan Böhmermann zeigt Jauch den Stinkefinger - Real or Fake?In der Tat! Die deutschen Medien brauchen viel mehr Böhmermänner!

ADDRESS
Thomas Trautzsch   
Jacob-Michelsen-Str. 3, 07749 Jena

CONTACTS
Email: thomas.trautzsch@ars-inveniendi.com
Phone: +49 157 59 23 8449

Thanks for filling out form!