Mobirise website generator

Das Edwin-Projekt - Erste Anknüpfungspunkte

von Thomas Trautzsch
2016-04-07
Der Sachsenburger Dialog

Meine ersten, zugegebenermaßen sehr initialen Recherchen über meinen Großvater brachten mich nach Colditz und Sachsenburg, wo er 1933-34 als Schutzhäftling eingesessen hat. In diesen Stätten liegt sicherlich nicht der Ursprung der Geschichte meines Großvaters, dennoch versprach ich mir vom Besuch dieser Stätte erste Anknüpfungspunkte zu finden. In dieser Angelegenheit hat es ein paar Fortschritte gegeben.

Da mein Vater, sowie mein Onkel letztes Jahr bei der Gedenkveranstaltung "Sachsenburger Dialog" teilgenommen haben und neben den Informationen rund um das Gedenken an die KZ-Zeit in Sachsenburg auch ein sehr interessanter Vortrag über das Leben und Wirken von Walter Trautzsch von zwei Chemnitzer Historikern gehalten wurde, war für mich der nächste Schritt, diese Menschen zu kontaktieren und zu schauen, inwiefern man kooperativ daran arbeiten könnte, die Geschichte meines Großvaters und jene vieler anderer Antifaschisten vor dem Vergessen zu schützen. Ich bin sehr froh, dass die Kontaktaufnahme eine sehr offene Antwort erfahren hat und freue mich wirklich sehr auf eine zukünftige Zusammenarbeit, die, da bin ich mir sicher, sehr fruchtbar sein wird.

Ich hoffe, dass es auch dieses Jahr wieder eine Sachsenburger Dialog geben wird.

Der Aufenthalt meines Großvaters in Colditz und Sachsenburg war in der Tat nur ein kleiner Teil seiner Lebensgeschichte. Die Gesamtheit der Stationen seines Wirkens erstreckt sich über große Teile Europas. Ich habe mir vorgenommen, früher oder später die meisten davon zu besuchen und neben den Orten auch Menschen ausfindig zu machen, die heute auf irgendeine Weise noch mit der damaligen Geschichte in Verbindung stehen.

Mein nächster Anlaufpunkt wird der tatsächliche Ursprung sein, nämlich der Geburtsort Walter Trautzschs, Lengefeld/Erzgeb., wo heute noch ein Teil seiner Nachfahren lebt. Die notwendige Organisation dafür ist im Gange und ich hoffe, in den nächsten Wochen eine weitere Video-Dokumentation darüber produzieren zu können.

Bis dahin verbleibe ich erst einmal mit den besten Grüßen.

Euer
Thomas Trautzsch

ADDRESS
Thomas Trautzsch   
Jacob-Michelsen-Str. 3, 07749 Jena

CONTACTS
Email: thomas.trautzsch@ars-inveniendi.com
Phone: +49 157 59 23 8449

Thanks for filling out form!